Das POLOLO-WebMagazin - der Kinderschuh-Blog made in Germany

Das POLOLO-Kalenderblatt: Europäischer Tag des Notrufs 112 am 11. Februar

Es war naheliegend, den 11.2. aufgrund der Ziffernfolge auszuwählen

[Berlin, den 11. Februar 2018] Es war naheliegend, dass die Europäische Union (EU) im Jahr 2009 den 11.2. aufgrund der Ziffernfolge zum alljährlichen „Europäischen Tag des Notrufs 112“ erklärte: Beabsichtigt war damit, die europaweite Gültigkeit des Euronotrufs „112“ sichtbarer und dessen Vorteile in der ganzen EU bekannter zu machen. POLOLO hat zur Würdigung der oft schweren und für uns alle so wichtigen Arbeit der Rettungskräfte den Hausschuh „Feuerwehr“ in die Kollektion aufgenommen.


„112“ als gemeinschaftliches Symbol für Notfallhilfe in der EU

Die Notwendigkeit zur Information der EU-Bürger über die europaweite Notrufnummer zeigten Umfragen vom Anfang des Jahres 2008: Demnach wussten durchschnittlich 22 Prozent der Befragten, dass die „112“ EU-weit gilt – in Deutschland allerdings gerade mal zwölf Prozent! Über die Jahre soll ein kontinuierliches Wachstum der Bekanntheit erzielt worden sein.

Eingeführt wurde der europaweite Notruf „112“ bereits 1991 – die EU-Mitgliedstaaten sind heute verpflichtet, allen Nutzern von Festnetz- und Mobiltelefonen einen gebührenfreien Anruf zu ermöglichen. Die gemeinschaftliche EU-Notrufnummer hat sich inzwischen zum gemeinsamen Symbol für Hilfe in Notfällen in der Europäischen Union entwickelt. Aber auch außerhalb der EU folgen viele Staaten diesem Notrufsystem.

Telefonie-Provider sind verpflichtet, den jeweiligen Rettungsdiensten Informationen zum Standort des Anrufers übermitteln, um Betroffenen schnell gezielte Hilfe zuleiten zu können.


Ruhe bewahren und zielgerichtete Informationen geben!

Das Mobiltelefon sucht automatisch das stärkste Betreibernetz in der Umgebung. Da nationale Mobilfunknetze nicht gleich an der Landesgrenze haltmachen, sollte im grenznahen Bereich ggf. die Landesvorwahl mitgewählt werden, um direkt mit der nächsten, zuständigen Leitstelle verbunden zu werden (z.B. in Deutschland: 0049 112).

In den meisten EU-Ländern kann man sich auf Englisch verständigen, oft wird auch Deutsch verstanden. Zwar variiert der Fragenkatalog der Leitstelle in den einzelnen Ländern, aber im Prinzip muss beim Absetzen eines Notrufs klar und deutlich gemeldet werden:

  • Wo hat sich der Unfall/Notfall ereignet (möglichst präzise Ort, Straße, Hausnummer und ggf. Stockwerk angeben)?
  • Was ist geschehen (z.B. Autounfall, Brand, Lawine, Stromschlag)?
  • Wie viele Personen sind betroffen (möglichst auch angeben, ob z.B. Kinder oder Behinderte betroffen sind)?
  • Welche Art von Erkrankung/Verletzung/Schaden liegt vor?
  • Wer meldet den Notfall?

Ganz wichtig ist es für den Melder, auf evtl. Rückfragen zu warten und das Gespräch nicht einfach unaufgefordert zu beenden – für die Einsatzleitung kann es notwendig sein, weitere Details abzufragen; zudem möchte die Leitstelle sicher sein, dass ein ernstzunehmender Notruf vorliegt. Da es wiederholt zu irrtümlichen bzw. fälschlichen Notrufen per Mobilfunk kam, ist es heute in den meisten Ländern nötig, eine aktivierte SIM-Karte im Handy zu haben.


POLOLO-Feuerwehr EU-weit erhältlich und gut zu tragen…

Die POLOLO-„Feuerwehr“ ist auch EU-weit erhältlich und gut zu tragen! Sie soll die Kleinen bei ihren ersten Schritten schützen – wie alle Lauflernschuhe von POLOLO bietet sie zudem genügend Bewegungsfreiheit für die gesunde Entwicklung der weichen Kinderfüßchen. Das bequeme und pflanzlich gegerbte Nappaleder ist besonders atmungsaktiv und hautverträglich. Auch dieser lauflern- und Hausschuh entspricht den Anforderungen der IVN-Lederrichtlinie. Erhältlich ist dieses Modell in den Größen 18/19 bis 32/33.

In unserem POLOLO-Blog gibt es übrigens auch einen Beitrag zum Thema „Feuerwehr“.

 

Sonstige besondere Ereignisse am 11. Februar (Auswahl):

  • Robert Fulton erhält 1809 ein US-Patent auf seine Dampfschiff-Version.
  • Die University of London wird 1826 in Konkurrenz zu den Universitäten in Oxford und Cambridge gegründet.
  • Die sogenannte Weimarer Nationalversammlung wählt 1919 den bisherigen sozialdemokratischen Reichskanzler Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten.
  • Die „Beatles“ nehmen 1963 ihr gesamtes erstes Schallplatten-Album „Please Please Me“ auf.
  • Das Staatoberhaupt der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, stimmt 1990 bei einem Besuch von Bundeskanzler Helmut Kohls zu, dass sich Deutschland darf.
  • Nach der Landung auf der Marsoberfläche Ende 2003 muss die ESA-Sonde „Beagle 2“ als „verloren“ erklärt werden.

Related

Tags

Kalender, Notruf, Pololo, Tag, 112, 11. Februar

Categories

Alle Artikel, Kalenderblatt

Share

Rating

0 ( 0 reviews)

Post a Comment

Kategorien:

Chronologie:

Video: "10 Jahre POLOLO"

Unsere Projekt-Partner:

Bund Freunde der Erde

Bee good