Das POLOLO-WebMagazin - der Kinderschuh-Blog made in Germany

Das POLOLO-Kalenderblatt: Welttag der Alphabetisierung am 8. September

Lesen und Schreiben zentrale Voraussetzung für selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

[Berlin, den 8. September 2017]. Die UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) begeht seit 1966 alljährlich am 8. September den „Weltalphabetisierungstag“. Nach ihrer Einschätzung gibt es nämlich weltweit noch fast 760 Millionen erwachsene Analphabeten. Da es in vielen Ländern offensichtlich noch immer ein Privileg ist lesen und schreiben zu können, soll den bisher Benachteiligten geholfen werden. Unter „Alphabetisierung“ wird die Fähigkeit zum Lesen und Schreiben verstanden, die eine zentrale Voraussetzung für die selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist.

Analphabetismus als weltweites Problem

Als „Analphabeten“ werden vor allem solche Erwachsene bezeichnet, welche über gar keine oder nur sehr unzureichende Kenntnisse der Schriftsprache verfügen. Nach Erkenntnissen der UNESCO sind fast zwei Drittel der Analphabeten Frauen.
Von „primärem Analphabetismus“ spricht man, wenn ein Mensch keinerlei Schreib- und Lesefähigkeiten erwerben konnte.
Der „sekundäre Analphabetismus“ beschreibt das Problem, dass ein Mensch zwar in der Schule Lesen und Schreiben gelernt hat, dieses Können aber wieder verloren ging.
„Funktionale Analphabeten“ sind jene Menschen, deren Lese- und Schreibfähigkeiten nicht ausreichen, um den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden. Diese sind nicht in der Lage, längere Texte sinnentnehmend zu lesen und zu verstehen.

Asien und Afrika besonders betroffen

Die meisten erwachsenen Analphabeten leben laut UNESCO in Süd- sowie Westasien und in Afrika südlich der Sahara. So sollen allein in Indien über ein Drittel der weltweiten Analphabeten leben.
Aber selbst in Europa gibt es eine signifikante Anzahl von Menschen mit geringer Lese- und Schreibkompetenz – in Frankreich, Italien und Spanien immerhin rund ein Viertel aller Erwachsenen.
Auch in Deutschland sollen laut einer Studie der Universität Hamburg etwa 7,5 Millionen Erwachsene von funktionalem Analphabetismus betroffen sein, von denen allerdings weit über die Hälfte berufstätig ist. Hier haben sich der Bund und die Länder auf eine gemeinsame nationale Strategie verständigt, um Abhilfe zu schaffen. Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ruft Institutionen, Organisationen und Initiativen zur Unterstützung der Alphabetisierungskampagnen auf, sich also zu diesem Welttag mit Veranstaltungen bzw. Projekten zu beteiligen.

Erwachsene als Vorbilder

Lesen und Schreiben sollten Spaß machen! Um die besondere Bedeutung dieser Fähigkeiten zu vermitteln ist es sehr wichtig, dass diese als Wertvorstellung von Generation zu Generation weitergegeben werden: Hierzu sind Großeltern und Eltern aufgerufen, abseits der modernen elektronischen Medien Bücher in die Hand zu nehmen und Kindern regelmäßig vorzulesen! Eine solche Vorlesestunde in kleiner oder großer Runde kann ein wundervolles Gemeinschaftserlebnis werden, das irgendwann viel wichtiger wahrgenommen wird als das starre, einsame Blicken auf Bildschirme.
Schon Kleinkinder sollten an das Lesevergnügen herangeführt werden – mit kurzen überschaubaren Geschichten. POLOLO hat dafür einen Geschenkekoffer mit dem Hausschuh-Lizenzmodell „Shaun das Schaf“ herausgebracht: Enthalten ist ein Paar superweicher Hausschuhe im „Shaun“-Design sowie eines der in Deutschland am meisten vorgelesenem Bücher aus dem Hause Pixi. Der robuste Koffer kann in jedem Kinderzimmer noch lange eine tragende Rolle spielen – z.B. als Aufbewahrungsort für „kleine Schätze“, zu denen auch das eine oder andere Büchlein mit immer wieder gern gehörten Lieblingsgeschichten gehören sollte.

 

Sonstige besondere Ereignisse am 8. September (Auswahl):

  • Eine spanische Expedition landet 1565 in Florida und gründet dort mit St. Augustine die erste ständige europäische Siedlung auf dem Gebiet der heutigen USA.
  • Der legendäre Kapitän William Bligh entdeckt 1788 die Bountyinseln, welche er nach seinem Schiff „HMS Bounty“ benennt.
  • Deutschland wird 1926 einstimmig in den Völkerbund aufgenommen.
  • Radio München, als Vorgänger des Bayerischen Rundfunks, nimmt 1947 den Schulfunk in sein Programm auf.
  • Die erste Folge der Fernsehserie „Star Trek“ wird 1966 in den USA ausgestrahlt.
  • In Darmstadt eröffnet Bundesforschungsminister Gerhard Stoltenberg 1967 das Europäische Raumflugkontrollzentrum (ESOC).

Related

Tags

Alphabetisierung, Kalender, Pololo, Tag, Welt, 8. September

Categories

Alle Artikel, Kalenderblatt

Share

Rating

0 ( 0 reviews)

Post a Comment

Kategorien:

Chronologie:

Video: "10 Jahre POLOLO"

Unsere Projekt-Partner:

Bund Freunde der Erde

Bee good